Armut

Was passiert in Mexiko? Was passiert mit den Zapatistas?


Ein Vortrag von Javier Elorriaga, Journalist der Zeitschrift Rebeldía – vom 21.5.2011 über die aktuelle Situation in Mexiko aus Perspektive der Menschen, die von unten und links für eine neue Gesellschaft kämpfen. Die zapatistische Bewegung hat mit ihrem Aufstand, dem undogmatischen Vorgehen, der Suche nach einer neuen Art von Politik, Menschen im Widerstand weltweit inspiriert und Hoffnung gegeben. Mit der „6. Erklärung aus dem Lakandonischen Urwald“ initiierte die Zapatistische Armee zur nationalen Befreiung EZLN im Sommer 2005 in Mexiko die „Andere Kampagne“, eine Initiative für eine breite, antikapitalistische und außerparlamentarische Bewegung von links und unten gegen jede Art von Ausbeutung und Unterdrückung und die herrschende Weltordnung.  (Text & Quelle: Ya Basta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s