Gesundheit

Burnout und Depressionen: Arbeitet sich die Gesellschaft kaputt?


In Deutschland leiden zehn bis fünfzehn Millionen Menschen am sogenannten Burnout-Syndrom. Viele wissen gar nicht, dass sie von der Krankheit betroffen sind.

Der Zustand des „Ausgebranntseins“ kann jeden treffen. Die Symptome sind Schlafstörungen, chronische Müdigkeit aber auch Gereiztheit. Trotz der enormen gesundheitlichen Folgen, ist sie als Berufskrankheit nicht anerkannt.

Wie kann der Einzelne eine drohende Erkrankung abwenden? Wie sollte die Politik auf die neue Volkskrankheit reagieren? (Text & Quelle: Phoenix)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s