Staat

Barack Obama vor dem US-Kongress über das 447-Milliarden-Programm


Mit einem 447-Milliarden-Programm will Barack Obama mehr Arbeitsplätze schaffen. Er appellierte im Kongress an die Republikaner mitzuziehen.

Es ist das zweite große Konjunkturpaket, das Barack Obama in seiner Amtszeit vorschlägt. Und er tritt dabei leidenschaftlicher auf, als seit vielen Monaten. „Arbeitsplätze, statt politischer Zirkus“, ruft er am Donnerstag Abend in den Kongress hinein. In eine jener seltenen Versammlungen, denen beide Kammern beiwohnen.

In einer dreißigminütigen Rede stellt er sein lang angekündigtes und dringend nötiges Arbeitsplatzgesetz vor. Es wird 447 Milliarden Dollar kosten, hat das Weiße Haus ausgerechnet. Der Präsident nennt diese Zahl nicht. Hingegen versichert er vor dem Kongress: „Dieses Gesetz wird den Haushalt nicht belasten.“ (Quelle: Phoenix / Text: TAZ)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s