Armut

Hunger in Somalia: Ein Land im Todeskampf


Seit mehr als 20 Jahren herrscht Bürgerkrieg in Somalia. Jetzt kämpfen Millionen Menschen ums nackte Überleben. Somalia hat quasi keine Regierung mehr und gilt als“failed state“. Die Bundesrepublik versucht nun, Somalia im Kampf gegen Hunger, Armut und Korruption zu helfen. (Text & Quelle: Deutsche Welle)

Das was in Somalia passiert hat natürlich nichts mit Anarchie zutun! Mal wieder wird Chaos mit Anarchismus gleichgesetzt. Was in Somalia passiert ist praktizierter Kapitalismus, also eine Gesetzmäßigkeit des Systems und keine Gesetzlosigkeit! Die Menschen verhungern, weil sie kein Geld haben. Sie sind von den Reichtümern der Welt ausgeschlossen, weil sie sich nicht am lokalen oder globalen Arbeitsmarkt ausbeuten lassen können. Deutschland praktiziert dieses Prinzip schon seit über 200 Jahren und kann den Somalis deshalb immer nur punktuell und oberflächlich mit Spenden und Entwicklungshilfegeldern helfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s