Armut

Hartz IV Empfänger legt Feuer im JobCenter Wuppertal


Ein 50-jähriger Wuppertaler legte am 01.09.2011, gegen 16.50 Uhr, in einem Jobcenter an der Uellendahler Straße in Wuppertal Feuer. Der Mann, der zuvor anwesende Personen warnte, verschüttete in der vierten Etage des Bürogebäudes eine brennbare Flüssigkeit aus einem Kanister und zündete sie an. Anschließend flüchtete er aus dem Haus und entfernte sich in unbekannte Richtung. Mitarbeiter des Jobcenters informierten die Feuerwehr und retteten sich gemeinsam mit anwesenden Kunden aus dem Gebäude. Bei neun Personen bestand der Verdacht einer Rauchgasvergiftung. Fünf von ihnen wurden am Einsatzort von einem Notarzt untersucht. Vier brachte man zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Uellendahler Straße teilweise gesperrt werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu dem noch flüchtigen 50-Jährigen und dem entstandenen Sachschaden dauern an. (Text: Presseportal / Quelle: WDR)

3 replies »

  1. Habt ihr jetzt Angst? Keine Sorge das ist erst der Anfang. Es sei denn ihr gebt dem Menschen eine Bedingungslose Grundversorgung!!!!

  2. Du dumme Sau! Hab Du lieber Angst davor, dass es irgendwann keine Grundsicherung mehr geben wird und Du arbeiten mußt!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s