Armut

300 000 Kindersklaven gibt es in Haiti


Der größter Teil der arbeitenden Kinder in Haiti arbeitet als sogenannte „Restavèks“ (Kindersklaven) im Haushalt. Nach einer UNICEF-Studie müssen 300.000 Restavèks in fremden Haushalten arbeiten, unter Bedingungen, welche denen der Sklaverei nahe kommen. Da Angestellte ab dem 15. Lebensjahr bezahlt werden müssen werden die Kinder entlassen, was zu einer hohen Anzahl von Straßenkindern führt. (Text: Aktiv gegen Kinderarbeit / Quelle: PulitzerCenter)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s