Armut

Die Lage der tunesischen Flüchtlinge in Paris


DW-TV Reporterin Karin Kails erlebt, wie tunesische Flüchtlinge in Paris gestrandet sindVerloren im gelobten Land: Nach einer mühsamen Flucht über das Mittelmeer und einer Zwischenstation im Flüchtlingslager auf Lampedusa kommen sie endlich in Paris an. Die Realität dort ist für viele tunesische Flüchtlige ernüchternd: In Paris sind sie nicht mehr als mittellose Obdachlose. DW-TV Reporterin Karin Kails begleitet einen tunesischen Flüchtling auf seinen Wegen durch die französische Hauptstadt. Sie besucht mit ihm die wenigen Notunterkünfte der Stadt. Hilfsorganisationen und einige wenige Privatpersonen kümmern sich um das Wohl der Flüchtlinge. Viele der Illegalen leben in Siedlungen in Parks am Rande der Stadt. Die, die hier nächtigen, leben in ständiger Angst, dass die Polizei sie findet und zurückschickt. (Text & Quelle: Deutsche Welle)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s