Armut

Die Lage der Flüchtlinge und die Stimmungslage in Österreich


Wenn es um das Thema Asyl geht, dann hat ein Großteil der österreichischen Bevölkerung noch immer Wissenslücken und Vorurteile. Das ist das Ergebnis einer Studie, mit der das UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR das Institut Karmasin Motivforschung beauftragte. Dieser Umfrage nach haben die Österreicherinnen gegenüber Asylsuchenden generell eine negative Einstellung: Asylsuchende werden im Vergleich zu anderen Bevölkerungsgruppen für gewaltbereiter und krimineller gehalten (59%). Die Österreicherinnen schätzen auch die Rechtslage über den Asylbereich falsch ein- so das Ergebnis der Studie: 47 Prozent der Befragten glauben, dass Asylwerber einen rechtsmäßigen Anspruch auf Sozialhilfe haben. Mehmet Akbal sprach über die Ergebnisse der Studie mit Christoph Pinter vom UNHCR . (Text & Quelle: ORF)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s