Energie

Ein Jahr nach BP-Öl-Katastrophe: Menschen, Tiere & Umwelt leiden weiterhin schwer



BP hat laut neuesten Meldungen 20 Milliarden Dollar als Entschädigung gezahlt, bei einem Eigenkapital von ca. 105 Milliarden Dollar ist das noch ein Schnäppchen. Sämtliche Öl-Konzerne machen weiter wie bisher, machen Bohrungen in den Weltmeeren und schippern mit Tankern, die auch regelmäßig auf Grund laufen oder absaufen, durch die Gegend als ob nichts gewesen wäre. Und warum? Damit wir schön mit dem Auto einkaufen oder zur Arbeit fahren können. Wen kümmern da schon ein paar tausend Tiere oder Menschen die dafür bluten müssen?

Achja: BP wird im Schwarzbuch Markenfirmen auf Seite 176 folgendes vorgeworfen: „Finanzierung von Bürgerkrieg und Waffenhandel, Zerstörung der Lebensgrundlagen in Ölfördergebieten und Kooperation mit Militärregimen.“ Der Konzern hat dagegen nie geklagt, — interessiert sowieso niemanden!

Endlich! Die Krebssaison geht los. Jason Melerine hat Kisten voller Fisch gepackt – der lockt die berühmten Blaukrebse besonders gut an. Monatelang hat er für BP draußen im Golf Öl gesucht – was für ein Horror: „Es ist wunderbar, wieder auf dem Wasser zu sein, alles vergessen, was passiert ist, ich will gar nicht mehr daran denken, wünschte es wäre nie passiert.“

Nach vorne gucken, leben. Als wir Jason im Sommer trafen, war er am Boden zerstört. Nahm Nervenpillen, wie viele Fischer. Jetzt geht es ihm besser, und die Blaukrabben sehen gut aus, sagt er. Wie lange noch? All das sind erwachsene Tiere, aber was ist mit den Nachkommen? „In diesem Jahr haben die weiblichen Krebse nicht so schnell Eier bekommen wie sonst. Keine Ahnung, ob das etwas mit der Ölpest zu tun hat. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die keine Auswirkungen hat.“ (Text & Quelle: ARD)

1 reply »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s