Ernährung

Nichts hat sich in der Massentierhaltung verändert: Tote Tiere, Antibiotika im Fleisch und Exkremente


PETAs brandneue Ermittlung gegen Verantwortliche der niedersächsischen Putenmastproduktion: Beteiligt ist die Ahlhorner Putenerzeugergemeinschaft und die Firma Heidemark aus Ahlhorn. PETAs mehrmonatige Ermittlung zeigt extreme Tierquälerei in der Putenmast, weswegen die Organisation am Samstag bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg Anzeige erstattet hat: Vergammelte tote Tiere zwischen den lebenden; Tiere mit Beinschwächen und kranke Puten ohne tierärztliche Versorgung oder Krankenbucht; Vorräume, die unter Wasser stehen, ohne Desinfektionsbuchten. So gut wie ausnahmslos wird gegen Tierschutzgesetz und die Tierschutznutztierhaltungs-Verordnung verstoßen: systemimmanente Tierquälerei im industriellen Maßstab. (Text & Quelle: Peta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s