Wissenschaft

Philosophische Gedanken über die Dummheit


Meistens geht man der Dummheit gerade dann auf den Leim, wenn man glaubt, sich ihr entziehen zu können – und eben darin liegt ihre unerkannte Gefahr. Denn die Dummheit ist nie weit weg und nicht nur bloß nebenan, sondern lauert im Kopf eines jeden. Sie ist der unentbehrliche Hofnarr der Königin Intelligenz.

Auf der Suche nach der Antwort, wo genau sich Dummheit einnistet, spüren ihr Raphaël Enthoven und sein Gast Alain Roger in Vergangenheit und Gegenwart nach und begegnen ihr an den unglaublichsten Orten. Ob in zeitgenössischen Cartoons, Sartres „Ekel“, einem unbekannten Stich aus dem 19. Jahrhundert oder auf einer bekannten Reklametafel – stets entblößen sie die Dummheit in jenen Momenten der Selbstzufriedenheit, eben dann, wenn man sich vor ihr sicher wähnt. (Text & Quelle: Arte)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s