Energie

Die Lüge vom billigen Atomstrom & die profitmaximierenden Stromkonzerne


Weltweit werden Konsequenzen der Katastrophe in Japan diskutiert. Und die deutsche Stromindustrie? Sie droht mit höheren Strompreisen bei Abschaltung von AKW – und überlegt gar, dagegen zu klagen. Denn jahrzehntelang war die Kernenergie die Goldgrube der Konzerne, aus der exorbitante Gewinne nur so sprudelten. Und der Steuerzahler hat fleißig mitbezahlt – insgesamt 200 Milliarden Euro Subventionen hat der Atomstrom bis heute verschlungen. Da diese Geldquelle nun zu versiegen droht, suchen die Konzerne neue. Womöglich sind sie bereits fündig geworden: der Offshore-Markt, riesige Windparks im Meer. Auch hier fordern sie jetzt Milliarden vom Staat. (Quelle: WDR)

Die Stromkonzerne wollen statt nur 15 Prozent gesicherte Gewinne, 25 Prozent, und genau deshalb verteidigen sie Atomkraftwerke und blockieren regenerative Energien wie Windräder. Mal wieder steht der Kapitalismus dem Fortschritt der Menschheit im Weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s