Energie

Katastrophal überforderte Atomkraftmitarbeiter: Wie Energiekonzerne hier und jetzt unsere Sicherheit aufs Spiel setzen


Ein Team vom NDR filmt zufällig die Ratlosigkeit von Atomkraftmitarbeitern bei einem echten Störfall (ab Minute 1:10) im AKW Brokdorf. Mehrfach sind Störsignale zu hören, die Mitarbeiter suchen angespannt mit dem Finger auf Konstruktionsplänen nach möglichen Fehlerquellen. Als das Signal plötzlich von selbst wieder verschwindet klappen die Mitarbeiter erleichtert ihre Ordner zusammen, bis es wieder zu einem Störsignal kommt. Das Problem konnte auch nach Drehschluss nicht gelöst werden. Der verantwortliche Energieriese hatte es dem NDR verboten diese Szene auszustrahlen. Glücklicherweise haben sich die Journalisten darüber hinweggesetzt. Ebenso ist es ein absolutes Armutszeugnis wie Fragen der Journalisten verboten werden, obwohl sie hochgradig für die gesamte Bevölkerung in Deutschland, Europa und der Welt wichtig sind! (Quelle: NDR) Komplette Dokumentation kann man entweder beim NDR oder hier sehen.

Dazu kann man nur noch eins sagen: ALLE ATOMKRAFTWERKE ABSCHALTEN!

1 reply »

  1. “Atom“ Es ist sicher richtig das wir vernüftig und mit den besten Lösungen aus dem damaligen etscheid steigen. Dies kann man nicht abrupt machen ansonst machen wir eine Neuen Desaster. Würden wir in zukunft besser die Sachen angehen Beispiel wer einen Produkt auf dem Markt lanciert muss den Beweis erbringen der Vernünftigen Entsorgung erst dann ist das Produkt Markt tauglich. Wir machen aber schon den Nächsten desster die Elektro Fahrzeuge und deren Baterien wie Entsorgen wir die si werden bereits im Markt eingesetzt aber die Entsorgung ? Nun zu Atom Mül da wehre nach ein Neues Material zu Prüfen ab es nicht Strahlen undurchläsig ist mit dem könnten wir es einpacken. Man kann ja auf mich zukommen ich würde dies gene unterbreiten sogar für die nachkommen Aplizieren obwohl ich von den Grossen Geschäften Brenstäbe keinen Verdienst hatte. Aber für meine Mitmenschen würde ich dies auf mich nehmen, ich möchte Danken das ich zwei Zeilen dazu Schreiben durfte bis zum nächsten mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s