Energie

Ölkatastrophen & doppelte Gewinne


Text von nixzen

Meistens sind es Aktiengesellschaften oder multinationale Konzerne. Sie fördern Rohstoffe, arbeiten mit Geld und Aktien, stellen Energie her und verdienen eine Menge Geld. Allen gemeinsam ist ihnen ein fehlender, so genannter “Plan B“ für Katastrophen.

Die Ölpest im Golf von Mexiko ist zur nationalen Katastrophe der USA erklärt worden.

Letztendlich ist es eine weitere internationale Katastrophe, ausgelöst durch Multiunternehmen und Aktiengesellschaften, die anscheinend mehr Macht haben als Regierungen. Der amerikanische Präsident Obama reagierte hilflos, vorsichtig und spät auf die Explosion der Bohrplattform Deepwater Horizon. Von anfänglichen 140 Tonnen, die in den Golf von Mexiko sprudeln, sind es mittlerweile 800 Tonnen täglich, die Skala nach oben scheint offen.

Genaue Angaben wird die Öffentlichkeit wohl erst in Jahren erfahren. Es ist immer wieder die selbe Taktik, ob Tschernobyl, die Finanzkrise, Exxon Valdez: die Verursacher werfen mit Blendgranaten nur so um sich und werden von Teilen der jeweiligen politischen Kasten unterstützt.

Die Wahrheit wird der erstaunten Öffentlichkeit erst viel später in verdaulichen Häppchen geliefert. Noch am 26. April gab BP die Meldung heraus, dass der Konzern seinen Gewinn im Jahr 2009 mehr als verdoppeln konnte. Diesen Gewinn wird BP wohl benötigen, um die Kosten der sich anbahnenden größten Umweltkatastrophe der letzten Jahre bezahlen zu können.

Für Aktienunternehmen zählt der Kurs und der Gewinn. Pläne für Katastrophen werden zwar mit eingerechnet, sollen aber wenig kosten. Am Ende zahlt meisten der Steuerzahler/ Bürger für die Schadenregulierung. Die CEOs der Gesellschaften werden einfach durch neue Gesichter ersetzt.

Tatsächlich gibt es viele Schäden, die sich nicht mit Geld bezahlen lassen. Der Name “Deepwater Horizon“ bedeutet so viel wie Horizont des tiefen Wassers. Er könnte eine Ironie des Schicksals sein, denn im tiefen Wasser kann man keinen Horizont sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s