Medien

Porno als Remix: Zwei Frauen bekämpfen Pornos mit Pornos


In den leicht verstaubt wirkenden Pornofilmen der Siebzigerjahre finden die beiden Designerinnen Sandra Lichtenstern und Sabine Fischer die Szenen, die sie erregen und sie zu ästhetisch anspruchsvollen Porno-Remixes inspirieren. Dabei arbeiten die beiden strikt nach dem Lustprinzip, wie sie Thorsten Stecher im «Kulturplatz-Talk» erklären.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s